Hier lächelt die Mona Lisa nicht

Da Vinci 2Wie in einem Kuriositätenkabinett werden Leonardo da Vincis Maschinen im Museum der Uni Tübingen auf Schloss Hohentübingen gezeigt.
Auslöser für diese Idee war der 500. Todestag dieses Universalgenies am 2. Mai 2019. Zu bestaunen und be“greifen“ sind 50 große Nachbauten der Maschinenentwürfe nach seinen Zeichnungen, wie Fluggeräte usw.. Rund 6000 Skizzenblätter hat da Vinci in seinem Leben erstellt und seine Ideen in Spiegelschrift dazu notiert, er dachte mit der Zeichnung. Er studierte die Natur und den menschlichen Körper, ersinnt Flug- und Kriegsmaschinen.

Als Maler der Renaissance z.B. der Mona Lisa, die im Louvre hängt, kennen wir ihn alle, aber diese Schau macht neugierig auf sein weiteres Schaffen. Leonardo verbindet die Wissenschaft, Kunst und innovative Technik uns ist so zu einer Ikone der Universalität geworden, die auch heute wieder wichtig ist. Eine tolle Ausstellung, die bis Ende dieses Jahres läuft und in denselben Räumen ein Museum „Alte Kulturen“ zeigt.Da Vinci 1

Reimar Schopf v/Schlürf und Ingeborg


You have no rights to post comments

   
© Akademie-Verbindung OECONOMICA
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok